Mit Website Relaunches ist es immer so eine Sache. Fallen sie dem User auf, dann hoffentlich vor allem im Positiven. Verbesserte Usability, schöneres Interface, neue frische Features. Doch viel zu oft, und das wird jeder bestätigen können, stechen einem als Nutzer zuerst die nervigen Begleiterscheinungen ins Auge. Die Struktur der Seite wurde so geändert, dass man die gewünschten Inhalte nicht mehr findet, an das neue Design hat man sich auch noch nicht gewöhnt und die Bugs geben einem den Rest. Doch nicht so bei diesem Relaunch. Zur IFA 2018 ging die neue Version von digitalstrom.com live. digitalSTROM ist nicht nur einer unserer Lieblingskunden, sondern auch ein führender Anbieter für Smart-Home-Lösungen in Europa und darüber hinaus. Folglich sind die Ansprüche an den Webauftritt besonders hoch. Denn die Zielgruppe ist nicht nur in höchstem Maße Technik- sondern auch Lifestyle-affin. Eine weitere Herausforderung für unser Team, die man dem Endergebnis möglicherweise nicht ansieht, ist die komplette Neustrukturierung des über Jahre hinweg organisch gewachsenen Contents. Aus vielen Unterseiten, teilweise redundant oder obsolet geworden, wurde jetzt ein in sich stimmiger und stringenter Webauftritt mit einer optimalen Customer Journey. Technisch wurde das Ganze auf Basis des neuen TYPO3 umgesetzt, was eine Vielzahl an Verbesserungen mit sich bringt. Ein weiterer Schwerpunkt dieses Projekts steckt in den Bereichen SEO/SEA. Das Ergebnis ist eine neue, schlanke Website, die absolute technische Performanz mit state-of-the-art UX- und UI-Design vereint. Die neue Website ist damit die Basis für alle kommenden Marketing-Aktivitäten und Zielgruppenansprachen. Davon ausgehend sind noch weitere Maßnahmen geplant. Unter anderem der Aufbau eines Corporate Blogs, ein Forum für die digitalSTROM-Community und die Integration des schon 2017 neugestalteten Pressebereichs. Wir danken sowohl unserem Kunden digitalSTROM für die gute Zusammenarbeit und das Vertrauen, als auch der Agentur Kommerz für die Unterstützung in den Bereichen Layout und Design.

Text by Jonathan Baller